Als aber der Herr von Kröttenbruch fühlte, dass bald sein letztes Stündlein käme, verschenkte er sein ganzes Hab und Gut, schon allein den Erben einen schönen Streich zu spielen. Was sollte er hernach denn noch damit machen?

Doch wo der Tod nahe, ist der Teufel nicht weit. Höflich pochte der nun sogleich dreimal an und ließ sich hereinbitten. Da saß er nun griesgrämig vor ihm, der arme Sünder. „Der Herr müsse sich wohl in der Tür geirrt haben.“ Er wehrte sich mit all seinen Kräften, tobte und schrie, bis er endlich an den Füßen gepackt in einen Sack gestopft wurde.

Es sei alles rechtens, denn ihm gehöre alles, was nicht anderweitig schon versprochen. Zudem habe er doch selbst einstmals gerufen, dass er ihn holen solle.

„Das war doch nur zum Scherz!“ Da ward er an der alten Brücke zum Schloss Bellevue ausgelassen, weil das Gezappel doch bald sehr lästig fiel. Trotz des Andranges stehe die Hölle aber allen offen, da wird niemand ausgegrenzt, wurde ihm versichert. Bis er mal wieder vorbeischauen kann, brät halt jeder übergangslos im eigenen Saft. Noch heute hört man dort so manches Mal vornehmes Gegurgel.

Veröffentlicht von schlingsite

Unverhofft kommt oft.

12 Comments

  1. Gut zu wissen woher das Gurgeln kommt.

    Gefällt 2 Personen

    Antwort

    1. Zu den weiter flussaufwärts lauernden Gefahren ist es, abgesehen von seiner einschläfernden Wirkung, vergleichsweise noch harmlos.

      Gefällt 2 Personen

      Antwort

  2. Schöne Aufnahme, sogar der goldene Engel grüßt!

    Gruß Lilo

    Gefällt 1 Person

    Antwort

    1. Mitten in der Stadt einen so schönen Park wie den Tiergarten anzulegen, war eine supergute Idee der damaligen Stadtplaner.🌲🌳🌴

      Gefällt 1 Person

      Antwort

      1. … aber just darunter gähnt ein anderer Ausgang des Höllenpfuhls. Schlecht beraten jeder, der dorten Wohnung zu nehmen beliebte.

        Gefällt 1 Person

        Antwort

        1. So ist wenigstens keine Änderung des Flächennutzungsplanes zu erwarten.

          Gefällt mir

          Antwort

  3. Während meiner Kindheit war der Tiergarten jeden Sonntag unser Ausflugsziel.
    Manchmal kamen wir aber NUR bis zum „Englischen Garten“. 😉

    Leider hat der Tiergarten schon sehr viel Unschönes erleben müssen und es macht mich jedes Mal sehr betroffen.

    Gruß nach Berlin,
    Lilo

    Gefällt 1 Person

    Antwort

    1. Davon lässt sich die Natur nicht beirren und wacht, als ob nichts geschehen wäre, wieder auf. Dem Täter auf dem Weg vom Schleusenkrug zum Bahnhof Zoo ist das nicht möglich. Wahrscheinlich jammert er jetzt über all die Ungerechtigkeiten in seinem Leben.

      Gefällt 2 Personen

      Antwort

  4. Keine Hölle, sagt der Papst, es gibt keine Hölle … und rudert gleich wieder zurück. Naja, ich bleibe lieber vorsichtig … 😉

    Gefällt 2 Personen

    Antwort

    1. Wenn man bedenkt, wer so alles in den Himmel kommt, bin ich mir auch nicht mehr so sicher.😎

      Gefällt 1 Person

      Antwort

      1. … also neulich ist da glatt jemand rausgefallen, und zwar ein chinesischer Satellit, der glatt mal acht Tonnen wog. Zuerst hieß es, er werde vielleicht auf Berlin fallen, und mancher erhoffte sich ein Schreddern des Kanzleramtes, so vernahm man. Wobei der Himmel den Satelliten dann doch ganz woanders ausspie, nein nicht über dem Reichstag, sondern jenseits von Hawaii oder den Salomonen, glaub ich.

        Tsch. Aber was hatte der da oben gemacht, dass man es für angemessen hielt, ihn solchermaßen zu verstoßen-?

        Gefällt 2 Personen

        Antwort

        1. Darüber hatte ich mich auch mal mit den Zeugen Jehovas unterhalten, aber die wussten auch nichts Genaueres. Für die Raumfahrt sind wortwörtlich verstandene Anweisungen religiöser Bücher nicht eins zu eins umsetzbar und ruckzuck kommt man vom Kurs ab, wie es dem chinesischen Himmelsgefährt nun widerfuhr.

          Gefällt 2 Personen

          Antwort

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s