IMG_0797Da ist es wieder das ferne Rumoren, was den Schlaf vertrieb. Fast unhörbar doch stetig lauter anschwellend nähert sich das dröhnende Rauschen ineinander stürzender Luftmassen in großer Höhe. Jäh entflieht zornig tiefes Pfeifen dem vielstimmigen Gesang, dreht sogleich wieder ab, um sich erneut ächzend hinaufzuschrauben.

Vielleicht dreht nur ein Flugzeug in einer Warteschleife seine Kreise oder aber trudelt hilflos umher; doch fehlen die unweigerlich zu hörenden Motorgeräusche. Eher unwahrscheinlich  scheint der Einsatz  einer neuartigen Reinigungsmaschine von Obi durch die Putzfrau des benachbarten Zahnarztes zu sein. Nur der Widerhall dieser verstörenden Geräusche von den Häuserwänden läßt ein ungeheueres Geschehen erahnen. Aus dem wolkenverhangenen Himmel beginnen einzelne Regentropfen die raschelnden Blätter der Bäume zu benetzen. Zaghaft kommt leichter Wind auf, was den stoischen Blick einer großen Krähe auf dem Dachfirst nicht irritieren kann. Alles hält inne.

Keinerlei Durchsagen wie: „Bleiben Sie zu Hause! Halten Sie Türen und Fenster geschlossen!“  sind im Radio zu hören. Von keiner Riesendrohne irgendwelcher Alliens wird berichtet; Unwetterwarnungen bleiben aus. Nur seichte Musik dudelt denkbar unpassend vor sich hin. Doch das würde sie bestimmt auch, wenn sonstwas passieren würde. Was wäre, wenn der letzte Tag angebrochen wäre? So ähnlich würde es anfangen. Zumindest die Geräuschkulisse wäre so ähnlich. Aber jetzt noch ein paar Gebete hinaufzuschicken, wird wohl kaum noch berücksichtigt werden. Überhaupt, ungekämmt und ohne Frühstück, also in diesem Zustand schon gar nicht.

Das Gezeter eines sich zankenden Ehepaares übertönte das sich langsam entfernende dumpfe Grollen. Der Alltag kehrte zögerlich zurück. Laut Wetterbericht wäre südlich der Mitte ein heftiger Hagelschauer im Gefolge von Tief Tiba niedergegangen. Die haben doch keine Ahnung von gar nichts.

 

Veröffentlicht von schlingsite

Unverhofft kommt oft.

7 Comments

  1. Jetzt, wo ich darüber nachdenke, ob er wirklich so dämlich wäre, er, der letzte Tag, sein Kommen durch entsprechende Geräusche verräterisch anzukündigen, jetzt, wo ich sage, so blöd kann er doch gar nicht sein, uns diesen Gefallen der Vorankündigung zu tun, jetzt, wo ich stärker und stärker ins Grübeln komme, jetzt, höre auch ich dieses ferne Rumoren …

    Gefällt 2 Personen

    Antwort

  2. Ich sollte mit offeneren Sinnen durch das Leben gehen.

    Gefällt 1 Person

    Antwort

  3. Ich glaube, das Rumoren wird durch eine verklemmte Hiebetire an der Himmelspforte verursacht. Iovanni Kevin-Bianca ist gefragt …. 🙂

    Gefällt 2 Personen

    Antwort

    1. Da legst di nieder! Des Rätsels Ölsung.👯

      Gefällt 2 Personen

      Antwort

      1. Die letzte Ölung, bevor wir alle untergehn….

        Gefällt 1 Person

        Antwort

        1. Auf die Einkaufsliste gehört unbedingt ein Schlauboot, äh Schlauchboot. Jetzt bestellen. Nur noch wenige excellente Exemplare auf Lager.

          Gefällt 2 Personen

          Antwort

          1. Ein Weltuntergang hat mich schon immer mal interessiert. Ich habe beschlossen, fest auf meiner Weide stehen zu bleiben, bis mich die Fluten hinfort spülen, der Blitz einschlägt, das Öl runtertropft und zu warten, was sonst noch passieren könnte.

            Gefällt 3 Personen

            Antwort

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s