IMG_0798„Soweit so klar. Du lebst nur jetzt.“ sagte sich Jürgen, als er nachdenklich auf den Kontoauszug schaute. Für den freiwilligen Beitrag von zehn Mäusen monatlich gehörte er nun zum Kreis der unverbesserlich Gläubigen. Anschließender Testfragebogen war zuvor zwecks eigener Orientierung auszufüllen.

Beim Laufen durch einen Park entdecken Sie zwischen einer Bank und einem Papierkorb  eine Tasche auf dem Boden. Darin befinden sich zwei unfrankierte Briefe, ein Schlüsselbund mit einer Telefonnr. auf dem Anhänger und ein Portemonnaie mit einem Bild sowie einem Einkaufszettel, jedoch bis auf ein paar Münzen kein Geld. Wie verhalten Sie sich? 1a) anrufen, b) mit der Post zusenden, c) im Fundbüro abgeben, d) gut sichtbar auf die Bank legen, e)liegenlassen, f) Polizei benachrichtigen.

Was ist wahrscheinlicher? 2a) bestohlen, b) vergessen, c) verloren, d) verlocken

Auf dem anschließenden Heimweg verzweigt sich der Weg allmählich zu verschlungenen  Pfaden. Sie scheinen sich hoffnungslos verfranzt zu haben: 3a) weiterhin der Navigation vertrauen, b) denselben Weg zurückgehen, c) dem eigenen Spürsinn folgen, d) einen Notruf absetzen.

Endlich haben Sie wieder festen Boden unter den Füßen, doch Ihr  in einer von Kastanienbäumen gesäumten Pflasterstraße abgestelltes Auto ist nirgendswo zu finden: 4a) Passanten fragen, b) den Wagen als gestohlen melden, c) erneut andere Straßen ablaufen, d) Taxi rufen.

Nach dem Test. Wie fühlen Sie sich? 5a) verärgert, b)belustigt, c) mutlos, d) optimistisch.

Dass alles Folgen hat, so jedenfalls die Parole, schien ihm einleuchtend. Sicherlich ist man nicht immer Nutznießer des eigenen Handelns, aber es geht auch nichts verloren. Das konnte er aus eigener Erfahrung leicht bestätigen. Bedingt durch seine jahrelange Erfahrung als Kutscher konnte er oft genug beobachten, wie Verhalten abfärbt. Läßt er jemanden die Spur wechseln, ist dieser auch bereit das weiterzugeben. Natürlich nur bis er es wieder vergessen hat. Umgekehrt kann ein mißgelaunter Fahrgast die ganze Laune vermiesen. Das darf man einfach nicht an sich heranlassen und stur an seinen Grundsätzen des Umgangs miteinander festhalten ist angesagt. Manchmal hilft auch schon eine freundliche Imbissbude  weiter: „Was ham wa denn auf`m Herzen junger Mann?“  „Ne Currywurst mit Pommes.“   „Mit Darm oder ohne?“   „Mit. Und noch ne Cola!“   „Scharf?“  „Ja und kalt!“   „Ham wa nich!“   „Also eine scharfe Currywurst und die Cola schön kalt, bitte.“   „Ach so. Kommt sofort.“

3 Punkte: 1a, 2c, 3c, 4a, 5b         2 Punkte: 1c, 2a, 3b, 4d, 5d       1 Punkt: 1b, 1d, 1f, 2b, 3a, 4c, 5a 0 Punkte: 1e, 2d, 3d, 4b, 5c

0-3: hoffnungsvoll   4-7: konsequent    8-11: einwandfrei    12-16: geschummelt

 

 

 

 

Veröffentlicht von schlingsite

Unverhofft kommt oft.

3 Comments

  1. Ich find mich einwandfrei, wenn ich das richtig verstanden hab…

    Gefällt 1 Person

    Antwort

    1. Dann bist Du also dabei. Super. jetzt fehlen nur noch zehn. Beste Voraussetzung ist eine reine Weste oder ein Alter über achtzig.

      Gefällt 1 Person

      Antwort

  2. Wunderschön. Wobei für mich das Schönste der Anfang ist „Soweit so klar“.

    Gefällt 1 Person

    Antwort

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s