Die Mehrheit hat nicht immer recht und auch Einzelautoritäten können die eigene Entscheidung nicht abnehmen.Je nach Standpunkt ergibt sich eine unterschiedliche Wahrnehmung des jeweiligen Gegenstandes der Betrachtung und jeder ist von seiner Sichtweise überzeugt.

Das Recht Standpunkte darzustellen ist gleichermaßen gegeben.Allerdings haben es Buchstabengläubige leichter bei Entscheidungsfindungen,denn da steht es ja:schwarz auf weiß.Viele Andere hängen blauäugig Vorstellungen nach und glauben manchmal fast fanatisch an Ideen.

Von weitem kann ein Berg recht klein zu erscheinen und zeigt erst beim Näherkommen,je von welcher Seite,sein unterschiedliches Gesicht:von schroff und abweisend bis saftwellig ansteigend.Selbst gewiefte Bergführer sind nicht gegen Überraschungen wie Steinschlag,Wetterumschwung oder Überschätzung eigener und anderer Fähigkeiten gefeit.

Tourenberichte fallen ähnlich wie Zeugenaussagen ziemlich unterschiedlich aus.Am besten könnte man natürlich einen Kompromiss über die Wahl der Route schließen.Wahlweise einfach in die nächste Kneipe gehen oder besser gleich daheimbleiben ist keine Lösung,schließlich wäre man dann um den Genuss der Aussicht gebracht.

Kompromissfähigkeit möglichst unterstützt von Sympathie und die Fähigkeit andere Kenntnisse und Sichtweisen einzuordnen sind nötige Vorausetzungen für den Zusammenschluß einer Gruppe.

 

Veröffentlicht von schlingsite

Unverhofft kommt oft.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s